News

STATE WARS HOCKEY THE FORCE IN ROLLER HOCKEY

Vom 23. Juli bis 5. August fanden in Fort Wayne (Indiana) die State Wars Hockey Games statt.

Zwei ihcSF Linth Spieler, nähmlich Levi Friedli und Sven Rohner waren in der von Michi Friedli gecoachten Mannschaft vertreten. Die State Wars sind das grösste und bestbesetzte Turnier in den USA. Es qualifizieren sich in allen Alterskategorien (ab 6 Jahren) nur das beste Team jedes Staates plus werden noch ausgewählte internationale Auswahlteams eingeladen.  In der Profi Kategorie ist ein Preisgeld von 25'000.00 $ ausgeschrieben. Dieses Jahr wurde in Fort Wayne (Indiana) gespielt. Dieses liegt ca. 3.5 Autostunden südöstlich von Chicago.

Wir haben mit einer jungen Mannschaft (Jahrgänge 97-01) in zwei Open Kategorien teilgenommen. In der ersten Kategorie Juniors (Jg. 95-97) und auch bei den Juggernauts (98-00). Das Niveau ist extrem hoch und das Spiel ist viel schneller und ruppiger als bei uns oder auch an den Weltmeisterschaften. Checks sind erlaubt und im Kampf um die Scheibe wir sehr viel mit dem Stock und Körper gearbeitet. Unsere Jungs mussten sich zuerst einmal an das Niveau und die Härte gewöhnen. So war es ideal, dass wir zuerst in der älteren Kategorie starteten. Wir spielten sehr gut mit und konnten die Spiele trotz körperlicher Defizite lange ausgeglichen gestalten. Zu Punkten hat es in den vier Spielen aber trotzdem nicht ganz gereicht.

Resultate Juniors:

Swiss WT Legends - Missouri CarShield 3-4

California Identity - Swiss WT Legends 3-1

New York Road Runners - Swiss WT Legends 3-1

Swiss WT Legends - New Jersey Grizzlies 3-5

In der jüngeren Kategorie konnten wir gleich unsere ersten beiden Vorrundenspiele für uns entscheiden. Gegen New Jersey, welches mit zwei Spieler aus der Profi Kategorie antrat, setzte es dann aber eine 3-6 Niederlage ab. Trotzdem konnten wir uns für die 1/4 Finals qualifizieren. Gegen die späteren Champions aus Frankreich war dann aber leider Endstation. Die Franzosen spielten sehr stark und nutzten ihre Torchancen konsequent aus. Trotz dem Aus im Viertelfinal und dem 6. Schlussrang (total 12 Teams), sind wir mit unserer Leistung zufrieden. Es war für jeden Spieler ein grossartiges Erlebnis und wir hoffen, dass wir auch nächstes Jahr wieder ein Team stellen können.

Resultate Juggernauts:

Swiss WT Legends - Missouri City Heat 2-1

Indiana Magicians - Swiss WT Legends 0-5

New Jersey - Swiss WT Legends 6-3

1/4 Final

Swiss WT Legends - Team France HGA45(Champion) 0-4

Link zur Webseite der State Wars Hockey League https://www.statewarshockey.com/home

 

Text und Bilder Michi Friedli 

Categories: Sport


Monate




Kategorien




Tags