News

Linth I wird Vize-Meister 2019 in der NLA !

Revanche verpasst

Unser ihcSF Linth I konnte in diesem Jahr wieder einmal um den Meistertitel mitspielen. Nach einer starken Saisonschlussphase und einem gewonnenen Halbfinale gegen Embrach kam es gegen den HC Laupersdorf zur Revanche. Denn im Jahr 2015 trafen diese beide Teams ebenfalls aufeinander und dieses konnten die Laupersdorfer für sich entscheiden.

Zu Beginn des ersten Spiels waren unsere Jungs noch sichtlich nervös gegen den Favoriten. In der heissen Arena von Kaltbrunn fiel das erste Tor erst nach 13 Minuten für die Laupersdorfer in Überzahl. Nach der Pause konnten die Street Fighters mit Joel Küttel noch ausgleichen, eher die Laupersdorfer bis auf 4:1 Schlussresultat davonziehen konnten.

Mit dieser Hypothek ging es dann heute nach Olten zum Rückspiel. Auch in diesem Spiel fingen unsere Jungs nervös an und bis zur 10. Minute lagen sie dann bereits mit drei Toren im Rückstand. Mit einem 4:2 Rückstand ging es dann in die Pause. Nach der Pause waren es wiederum die Laupersdorfer, welche das Score eröffneten. Für uns auf den Rängen war dieser Spielstand sehr schade, denn man sah, dass unsere Jungs mit den Laupersdorfer mithalten konnten. Die Chancen waren da, aber die Tore vielen (noch) nicht. Denn als wir schon lange nicht mehr an einen Sieg glaubten, zeigten unsere Jungs viel Moral! Mit zwei herrlichen Power-Play-Toren und einem zusätzlichen Tor konnten sie noch den Ausgleich zum 5:5 Schlussresultat erzielen. Dieses Finale konnte somit der HC Laupersdorf mit einem Gesamtscore von 9:6 für sich entscheiden.

In diesen zwei Spielen wäre sicherlich mehr für unsere Jungs möglich gewesen. Nun geht es in verdiente Pause, bevor es wieder losgeht mit der Cup-Saison.

Categories: Spiele, Meisterschaft


Monate




Kategorien




Tags