News

President Cup Roana 2019, The President-Cup Final-Game !

Linth schlug Köping mit einem Glanzresultat von 5:2. Somit stehen unsere Jungs im President-Cup Final. Dieses Spiel findet heute um 14:30h in der Hauptarena in Roana statt. Good luck Boys and winning the game !

__________________________________________________________________________________________

Schwedenfluch im Inlinehockey?

Unsere Jungs wurden mit ihrem disziplinierten und vorbildlichen Auftritt wieder einmal gerecht. Obwohl sie gestern noch den Mannheimern den ersten und einzigen Sieg schenkten, fokussierten sie sich bereits nach dem Schlusspfiff auf das Halbfinal-Spiel gegen Köping.

Bereits um 08:40 Uhr wurde der Puck für dieses wegweisende Spiel eingeworfen. Unsere Mannschaft ging zu Beginn weg äusserst konzentriert ans Werk und setzten die Schweden sofort unter Druck. Und schon bald lagen sie mit 1:0 in Führung dank einem Power-Play-Tor durch Oliver Steiger. Danach setzten sie alles daran, das Spiel weiterhin in ihrer Hand zu halten. Mit dem 2:0 durch Sivan Edri wurde dies nur wenige Minuten später auch bereits bestätigt. Mit diesem Spielstand ging es dann auch in die kurze Pause. Zu Beginn der zweiten Halbzeit hatten sie wiederum die Gelegenheit im Power-Play zu spielen und mit Cyrill Portmann wurde auch bereits das 3:0 erzielt. Das Spiel entwickelte sich dann wieder zu einem offenen Schlagabtausch. Die Gefahr war durchaus da, dass hier die Schweden mit einem Tor wieder ins Spiel kommen würden. Aber in ihrer eigenen Zone standen die Street Fighters zumeist sehr kompakt und so hatten sie das Glück wieder auf ihrer Seite und konnten sogar auf 4:0 erhöhen. Die Mannschaft aus Köping fand nach wie vor kein Mittel, um unser Goalie Mario Siegenthaler stark in Bedrängnis zu bringen. Und so wurde das Spiel der Schweden aggressiver und die Strafen nahmen zu. Linth hatte sogar die Möglichkeit mit einer doppelten Überzahl zu spielen, konnten aber dies nicht ausnutzen. Und trotzdem wurde ihre Schwäche langsam, aber sicher zu einer Stärke. Denn Sivan Edri konnte wiederum im Power-Play das vorentscheidende 5:0 schiessen. Wie so oft an diesem Turnier schwand die Konzentration der Mannschaft in den letzten Minuten des Spiels. Und so mussten sie noch zwei Tore hinnehmen, was zu einem Schlussresultat von 5:2 führte. Und nun können wir getrost das Wort «Schwedenfluch» wieder aus dem Wörterbuch streichen.

Jetzt stehen sie im Finale des President-Cups und haben somit die Möglichkeit, diesen Titel zum zweiten Mal zu gewinnen.

Categories: Spiele, European League


Monate




Kategorien




Tags